Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
›Anno novali mea‹
M Namenl/67v/2 1
I (work in progress)M Namenl/67v/2 1 = CB 168,1
Überlieferung: München, BSB, Clm 4660, fol. 67v
M Namenl/67v/2 2
II (work in progress)M Namenl/67v/2 2 = CB 168,2
Überlieferung: München, BSB, Clm 4660, fol. 67v
M Namenl/67v/2 3
III (work in progress)M Namenl/67v/2 3 = CB 168,3
Überlieferung: München, BSB, Clm 4660, fol. 67v
M Namenl/67v/2 4
IV (work in progress)M Namenl/67v/2 4 = CB 168,4
Überlieferung: München, BSB, Clm 4660, fol. 68r
M Namenl/67v/2 5
V (work in progress)M Namenl/67v/2 5 = SNE I: R 12 (R I); CB 168a
Überlieferung: München, BSB, Clm 4660, fol. 68r

Kommentar

Überlieferung: In M. Die deutsche Strophe ist unter Neidhart in C, c und R überliefert, jeweils als Anfangsstrophe eines viel­stro­phigen Liedes. M ist damit das älteste Textzeugnis der Lieder Neidharts, der Codex enthält zudem »die früheste Melodieaufzeichnung eines Neidhart-Tons« (vgl. Holznagel, S. 314).

Form (lateinische Strophen): 6 7' 4' / 6 7' 4' / 8' 7 ‖ abb acc xa

Auftakt in I,1, III,4, IV,2 und IV,4, eine fehlende Silbe in I,7, keine Reimbindung in III,2f.

Form (Str. V): .3-a .4b .2b / 3-a .4c .2c // 3-+.3-a

Periodenstrophe.

Die lateinischen Strophen sind vermutlich der deutschen Strophe nachgedichtet, sie sind formal und metrisch identisch.

Inhalt: Tanzlied, welches die heurige Gefährtin des Sängers preist. Das Lied zeigt die für die Carmina Burana typische Ambivalenz zwischen Öffentlichkeit und Privatheit (vgl. CB/V); die ausgelassene Stimmung des Reigens (Freude) dissoniert mit dem Innenleben des singenden Ichs (Liebesleid), das Lied selbst pendelt zwischen Frauenpreis und Aufforderung zum Tanz.

Die deutsche Strophe ist die Anfangsstrophe eines der zwei Kreuzzugslieder Neidharts. CB 168 übernimmt mit der ersten Strophe die Kreuzzugs-Thematik jedoch nicht, sondern lediglich den unspezifischen frühlingshaften Natureingang, verbunden mit einem Hauch von Liebesleid. Die Trennung (von der ih ungerne scheide; V,7) verliert im Kontext der lateinischen Strophen ihre Kreuzzugssemantik. »Neidharts komplexem Anti-Kreuzzugslied steht ein gefälliges Tanzlied ohne politische Aussage gegenüber« (Holznagel, S. 318).

CB 168 ist aufgrund inhaltlicher und formaler Entsprechungen eng mit CB 151, 165, 169 verbunden und bildet mit diesen die sogenannte Hebet-sidus-Gruppe (siehe den Kommentar zu CB 151).

Theresa Höf‌le / Florian Kragl

▼ Drucken / PDF
Hinweise zum Druck
Bitte reduzieren Sie zuvor die Anzahl der Spalten!
Formatwahl: