Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Der Taler, ›Die bluͦmen entspringent‹ (C Taler 1 = SMS 25 1)
C Taler 1
C Taler 1= SMS 25 1
Überlieferung: Heidelberg, UB, cpg 848, fol. 303va
A
A1
A1
A2
A3
A3
A4
A4
A3
A3
A3
A3
A3
A3
A5
A6
A4
A3
A3
A3
A3
A4
A7
A5
A3
A2
A3
A3
A4
A4
A8
A
A9
A10
A10

Kommentar

Überlieferung: Der Leich ist unikal in C überliefert. Er eröffnet das Korpus des Talers. Der sich in der Handschrift anschließende Freiraum von 45 Zeilen könnte auf die Unvollständigkeit des Textes hinweisen (so Kuhn, S. 124f.; dagegen Apfelböck, S. 134).

Form: Vgl. Leichschema.

Die Form ist zusammengesetzt aus der elffachen Variation eines Versikels (A bis A10), dessen Grundform aus zwei paargereimten Kurzversen und einem längeren Vers besteht. Meist sind Doppelversikel gesetzt, bei denen die längeren Verse der beiden Teilversikel miteinander reimen. Durchbrochen wird diese Doppelversikelstruktur zwei Mal mit je zwei Einzelversikeln; ein Trippelversikel akzentuiert den Leichschluss. Auftakt in V. 9, 23, 41; kein Auftakt in V. 79, 90.

Inhalt: Minneleich.

Der Leich setzt ein mit einem frühlingshaften Natureingang (vgl. V. 1–24). Diesen Frühlingsfreuden setzt der Sprecher sein Minneleid entgegen. Besonders der Mund seiner Geliebten hat ihm sein Herz geraubt (vgl. auch V. 46–49, 56–58); ihre Augen leuchten bis zum Grund seines Herzens (vgl. V. 25–37). Er beteuert seinen Dienst und bittet sie um Gnade. Erneut preist er die Natur, an der er sich aber nicht erfreuen kann; der Mund seiner Geliebten ist tausendfach roter als eine Rose (vgl. 87–101). Am Ende wechselt das Register: Statt hoher Minneklage steht eine (imaginierte?) Begegnung des Sprechers mit seiner Geliebten. Sie heißt ihn willkommen, er bittet sie wie ein star (V. 108, Wortspiel mit dem Vogel ›Star‹ und mit ›starr‹; Anspielung auf C Mor 23 et al.?) um Gnade.

Sandra Hofert

▼ Drucken / PDF
Hinweise zum Druck
Bitte reduzieren Sie zuvor die Anzahl der Spalten!
Formatwahl: