Auswahl:

    TEI Icon D Namenlos/Gemischt/1r

    Hg. von Sandra Hofert, Sarah Hutterer u. a.

    Es gibt mehrere anonyme Korpora in der Handschrift. Die Angabe D (1r) bzw. D/1r bezeichnet die Seite, auf der das Korpus in der Handschrift beginnt, nicht die Seite, auf der der jeweilige Text beginnt.

    Incipit Sortieren Hs. Strophen Sortieren   Editionen Sortieren

    Waz hilfet mich, daz ich zu vromeden vroͮden var

    D(1r) 226–229KLD 62 VI

    Ich hore iu so vil der tugende jehen

    D(1r) 256L 43,9

    Parallelüberlieferung mit anderer oder fehlender (Text-)Autorangabe

    Was hilfet mich, das ich ze froͤmden froͤiden var [Walther von Mezze]

    C19 20 21KLD 62 VI

    Was hilfet mich, das ich ze vroͤmden vroͤden var [Reinmar]

    B28 29 30KLD 62 VI

    So we dir, welt, daz ich dir niht entrinnen mac [Walther von Mezze]

    A7KLD 62 VI

    So we dir, welt, daz ich dir niht entrinnen mag [Walther von Mezze]

    C31KLD 62 VI

    Wir wollen, das die stetigkeit [Namenlos/​Gemischt]

    f(101r) 34 35 36 37L 43,29

    Frowe, ich hore wch so vil der tugende jehin [Namenlos/​Gemischt]

    A24 25 26 27L 43,9

    Ich hoͤre uͤ so vil der tugende jehen [Walther von der Vogelweide]

    E170–173L 43,9

    Ich hore u so vil tugenden jehen [Namenlos/​Gemischt]

    O₁4 5 6 7L 43,9

    Ich hoer uch zo wil tugende ghern [Namenlos/​Gemischt]

    S(14va) 1 2 3 4L 43,9

    Ich horte u̍ch so vil tugenden jehen [Walther von der Vogelweide]

    B56 57 58 59L 43,9

    Ich horte iu so vil tugende jehen [Walther von der Vogelweide]

    C148–151L 43,9